Michael (Misha) Shenbrot

Oderbergerstr. 51
10435, Berlin
(030) 44730632

CV / Lebenslauf

1974 geboren in Moskau, Rußland (UdSSR)
1990/91 journalistische Arbeit für die unabhängige Nachrichtenagentur „Studinformo“
1991 Abschluss des Abiturs am Moskauer Literaturgymnasium
journalistische Arbeit für die russische Tageszeitung „Novosti Nedeli“ in Tel-Aviv, Israel sowie für "Nezavisimaja Gaseta", Moskau, Rußland
seit 1992 lebt und arbeitet in Berlin, Deutschland
1993 Beginn der ersten künstlerischen Experimente mit Fotografie
1994/95 Assistenz beim Modefotografen Ali Kepenek, Arbeit für seine Casting Agentur „Type Face“
1996 Privatstudium bei Professor Dieter Appelt, HdK Berlin;
Abschluss des Fernstudium von Moskauer Polytechnische Fachschule (Fotografie)
1997 Arbeit als Grafiker und Fotograf für die Zeitschrift „Puschkin“ (Moskau, Rußland), ab Ende 1997 als Art-Director
1998 Arbeit als Grafiker und Fotograf für das Moskauer „Haus für Fotografie“, Beginn der Arbeit als Kulturjournalist für die Online Ausgabe des „Russian Journal
1999/2000 Arbeit als Computergrafiker bei „Appelt Mediaservice“ (Berlin)
2001/02 Ausbildung Videoschnitt bei „Jump Cut“ in Tel-Aviv
2003/04 Arbeit als Computergrafiker für das „Moskauer Haus für Fotografie", Medienanalytiker für die „Stiftung für effektive Politik" (Moskau, Rußland)
seit 2004 freischaffende künstlerische Arbeit an Collagen in Berlin
2007 Zusammenarbeit mit dem Free-Jazz Musikern (Philipp Bernhardt, Sabine Worthmann und Joana Charcan) an experimenteller audiovisueller Performance
2008 Arbeit an digital / multimedia Kunstwerke, die auf "analog" handgemachte Kollagen und Siebdrucke basieren
seit 2010 Schattenteater Performancegruppe mit Alexej Tscherny
2012-13 Installation / Kollage (36 x 4 Meter) für PALÄON Museum in Schönnningen, Deutschland

Einzelausstellungen:

1999 Paris, Carre Noir
2005 Berlin, Kondensstreifen
2006 Köln, Susanne Zander
2007 Berlin, Taylor&Wessing
2009 Hamburg, Hinterconti
2010 Hamburg, Westwerk (zusammen mit Mathias Deutsch)
  Berlin, Uhrwerk
2012 Berlin, Uhrwerk
2014 Berlin, Uhrwerk (zusammen mit Jung Liu)

Ausstellungen:

1996 Berlin, Galerie Parzival (Kai Hilgemann) - “Moskau - Berlin / Berlin - Moskau”;
Berlin, Akademie der Künste, Galerie Marstall - “Moskau - Berlin / Werkstätten Moskau” (Installation „Kofferleben“ mit Igor Seidel) cat
1998 Moskau, Kunstmesse „Art Manege 98“ (Fotoprojekt „Archetypes / Nationale Merkmale“)
1999 Berlin, Row Tempel, „WOW” (Computerinstallation mit Igor Seidel)
2000 Barcelona, Sonar Festival 2000
2005 Köln, Art-Cologne’2005
2006 London, Freeze’2006
2008 Hamburg, target: autonopop - "unlimited liability"
2009 Berlin, Temporäre Kunsthalle Friedrichshein
  Hamburg, target: autonopop - "unlimited liability"
2011 Jüdisches Museum Berlin, "Heimatkunde. 30 Künstler blicken auf Deutschland", 15.09.2011 - 29.01.2012
  Chonking High School of Arts, China
  Berlin, Tacheles, "NUCLEaR UNFaiR"
2013 Hamburg, Westwerk
  Leipzig, "SubStance", Handelskammer zu Leipzig
2014 Hamburg, Westwerk

Performances:

2007 Deutsche Kulturtage in Bydgoszcz (Bromberg), Polen audiovisueller Performance mit Philipp Bernhardt, Sabine Worthmann und Joana Charcan
2008 Videoinstallation für Berlinale Short Film Fest. ::: Berlin, Homebase;
Hamburg, target: autonopop: audiovisueller Performance mit Chad Popple, John Hugues und Sabine Worthmann
2009 Videoinstallation für Berlinale Short Film Fest. ::: Berlin, Homebase;

Stipendien:

1996 Akademie der Künste Berlin (Stiftung Eduard Arnold)

Dr. Esther - Schlossberg - Stiftung (Gesellschaft für christlich - jüdische Zusammenarbeit, München)
 
Annemarie und Helmut Börner - Stiftung (Köln)

Projekte:

2008 - 2009 Zoe; BIOS, Berlin (Ausstellung, kuriert von Misha Shenbrot)
August 2008 Love, Death, Soul, Life (Frans Masereel Centrum in Belgien)